Unsere Tiere

Am Salenberghof haben alle Tiere Namen.

Auf unserem familiengeführten Bio-Bauernhof haben alle Tiere Namen und werden artgerecht gehalten. Jedes Tier hat ganz unterschiedliche Bedürfnisse und auf diese nehmen wir ohne Ausnahme Rücksicht! Das Wohl der Tiere steht für uns an erster Stelle und wir scheuen keine Mühe um unseren Tieren ein schönes Leben bis ins hohe Alter zu ermöglichen.

In herrlicher, sonniger Lage mit beeindruckendem Berg- und Seeblick haben weibliche Rinder (keine Milchkühe), zwei süße Ponys, kuschelige Schafe, freche Kaninchen, flinke Meerschweinchen, unser abenteuerlustiger Kater Bert und die liebe Hofhündin Aira ein ganz besonders schönes Zuhause gefunden! Hier könnt Ihr Euch schon mal ein Bild von unseren Tieren machen und sie hoffentlich bald auch in Echt kennenlernen!

Unser Tipp für Familien: Alle tierischen Begegnungen sollten immer von den wachen Augen der Eltern oder Opa/Oma begleitet werden. So können Ihre Kinder, aber auch unsere Hoftiere unvergesslich schöne Erfahrungen machen und die Begegnungen richtig genießen!

 

 

Sonne und das saftige Gras genießen

Hier genießen nicht nur Urlaubsgäste die Sonne.
Von Mai bis Oktober ist unser Kuhstall leer. Im Sommer genießen die Rinder das saftig frische Gras direkt auf den Weiden rund um den Salenberghof. Zwei Rassen können Sie bei uns antreffen: Das Fleckvieh und das Allgäuer Braunvieh. Die Haltung der Tiere wird regelmäßig kontrolliert und die strengen Vorgaben für die Bio Zertifizierung werden von uns nicht nur erfüllt sondern übertroffen.

Kennt Ihr schon unsere “Nager-WG”?


Der großzügige Stall für Kaninchen und Meerschweinchen ist eine tolle Möglichkeit damit sich Urlaubsgäste und Hoftiere begegnen können! Kinder können die Nager-WG in Begleitung von Ihren Eltern oder Opa/Oma rund um die Uhr begehen und unsere süßen Nager streicheln.

In dem schönen Gehege toben Sommer wie Winter eine bunte Mischung von Meerschweinchen und Riesenkaninchen. Eine artgerechte Haltung der Tiere ist bei uns garantiert: Unsere zutraulichen Nager können sich in Holzhäusern verstecken, das Gelände und die Tunnel erkunden und haben viel Platz um miteinander zu spielen. Im Gegensatz zu Hasen bauen Kaninchen nämlich Gänge und sie lieben es zu buddeln! Deshalb war es uns sehr wichtig, den Tieren viele Möglichkeiten zu bieten dieses natürliche Verhalten auszuleben. Den Meerschweinchen steht sogar ein separates Abteil zur Verfügung, in das sie sich zurückziehen können, wenn sie mal ihre Ruhe möchten. So kann ein richtig harmonisches “WG Leben” stattfinden - mit vielen schönen Begegnungen zwischen Tier und Mensch.

Unsere Hoftiere dürfen ihr Leben in vollen Zügen genießen und in Würde altern.

Neugierige Schäfchen zählen


Die lieben Allgäuer Bergschafe Klara, Heidi und Harald sind mit ihren flauschigen Freunden die meiste Zeit beim Grasen auf der Wiese vor dem Offenstall zu finden. Neben den Bergschafen halten wir auch Kamerunschafe, Krainer Steinschafe und Ouessantschafe.


Wussten Sie schon, dass die Ouessantschafe die kleinste Schafrasse Europas ist und dass Kamerunschafe nicht geschoren werden? Unsere Krainer Steinschafe sind dagegen für ihre schöne Mischwolle bekannt und stehen leider auf der roten Liste. Durch die Haltung der Krainerschafe unterstützen wir somit den Erhalt einer gefährdeten Rasse! Eine gemischte Herde war für uns die beste Wahl um Ihnen als Urlaubsgästen einen kleinen Einblick in die Vielfalt der Schafrassen zu vermitteln!

Dann gibt es da noch Svana unsere betagte, liebe Isi-Stute, die ihren Lebensabend bei uns genießt.
Ponyreiten ist bei uns nicht möglich.

Unsere Samtpfote auf Entdeckungstour

"Miau, ich bin Kater Bert vom Salenberghof und ich liebe es in der Sonne zu faulenzen!"

Wenn unser Kater nicht gerade über den Bauernhof tigert und die Gegend erkundet ist er am liebsten bei unserer Oma Rosi am Kachelofen und macht es sich so richtig gemütlich. Ein liebenswürdiger Einzelgänger, der unsere Bauernhof Familie schon seit vielen Jahren ergänzt!

Eine tierisch schöne Geschichte: Unsere Hofhündin “Aira”

Vor vielen Jahren hat unsere liebe Hofhündin “Aira” über eine anerkannte Tierschutzorganisation den Weg von Spanien ins schöne Allgäu gemacht. Sie ist seit Ihren “Jugendtagen” bei uns am Hof und bereichert seitdem mit ihrer lieben, quirligen Art unseren Hofalltag.

Wenn sie Bauer Stefan oder Bäuerin Stefanie nicht gerade begleitet läuft sie frei auf dem Hofgelände herum. Über Streicheleinheiten freut sie sich, aber sie lässt sich - wie Sie und ich - nicht gerne ärgern!

Ein richtiges Tierparadies!

In unserem Offenstall finden neben den unterschiedlichen Schafrassen und unseren betagten Ponys im Frühling und Sommer auch immer wieder putzige Kälbchen ein gemütliches Zuhause. Bei uns hat jede Tierart ihren eigenen Bereich in dem sich die Tiere ganz frei bewegen. Es ist ihre Entscheidung, ob sie sich im umzäunten Freigelände unter freiem Himmel am saftigen Gras erfreuen oder sich es in ihren Stallungen gemütlich machen. Bei uns entscheidet jedes Tier selbst.

Das ist auch je nach Wetterlage eine super Sache, wenn ihnen im Sommer die mittägliche Sonne zu heiß aufs Fell brennt können sich unsere Tiere in die Kühle der Innenräume des Offenstalls zurückziehen. Bei Unwetter und auch bei Regen suchen sie ebenfalls immer gerne ihre schützenden Behausungen auf.